Entspannte Blutgefässe mit Chili

Wussten Sie das Chili den Blutdruck senken kann? Tatsächlich aber kann dieses indische Gewürz noch viel mehr. Chili ist ein Gewürz, welches Speisen die nötige Schärfe verleiht. Capsaicin hat eine entspannende Wirkung auf die Gefässe. Diesen durchaus positiven Effekt machen sich Blutdruckpatienten zunutze. Es lohnt sich also hin und wieder das Essen mit Chili zu verfeinern. Der Botenstoff entspannt die Blutgefässe, kann somit den Blutdruck senken.

Von Redaktion, in Blutdruck Gesundheit Hausmittel & Tipps auf .

Gesund mit Kohl

Die Besinnung auf alte Weisheiten der Alternativmedizin kann durchaus hilfreich sein, wenn wir auf die Suche nach natürlichen Behandlungsmethoden gehen. Natürlich darf dabei dann niemand eine High- Tech Behandlung erwarten, aber dies ist auch nicht das Ziel einer verträglichen, insgesamt schonenden Therapie. Erstaunlicherweise wenden sich immer mehr Ärzte und Therapeuten den oftmals „vergessenen“ Erkenntnissen der alten Medizin zu, um mehr über die Zusammenhänge natürlicher Stoffe und deren Wirkungen zu erfahren.

Von Redaktion, in Gesundheit Hausmittel & Tipps auf .

Biologika gegen Psoriasis

Psoriasis ist eine schlimme Hauterkrankung. Die Haut wird schuppig und juckt. In schlimmen Fällen wird Biologika verabreicht. Natürlich sollte jeder Mensch ganz für sich allein entscheiden, ob er Biologika in seinen Körper einlässt – oder eben nicht. Der Betroffene muss diese Entscheidung für sich selbst finden und sich möglichst nicht auf Meinungen und Empfehlungen „Dritter“ stützen. Sie werden eher selten einen erkrankten Mediziner finden, der sich selbst Biologika verabreicht. Die YouTube Bühnenmeister, welche solche Präparate in wortgewandten und teils überzeugenden Filmchen anpreisen, spritzen wohl eher nicht.

Von Redaktion, in Gesundheit Hausmittel & Tipps auf .

Das gesunde Herz und ein Mittel, welches Wunder bewirken kann

Durch unsere schonungslos ungesunde Ernährung greifen wir körpereigene Regionen an vor und sabotieren unsere Zellen. Daraus entwickeln sich Volkskrankheiten, die wir mit chemischen Präparaten zu kurieren versuchen. Nur leider ist der Weg – meist sind chemische Präparate ein einfacher Weg – selten ohne Nebenwirkungen gepflastert. Es gehört schon viel Kraft und Aufwand dazu, von heute auf morgen das Leben zu ändern und sich besser und gesünder zu ernähren.

Von Redaktion, in Blutdruck Gesundheit auf .

Was ist hoher Blutdruck?

Bluthochdruck

Bluthochdruck wird in der Medizin auch als arterielle Hypertonie bezeichnet. Ebenso sind Begriffe wie Hypertonus und Hypertension bekannt. Man spricht von einem Bluthochdruck, wenn der gewöhnliche Blutdruck im arteriellen Gefässsystem erhöht ist und das nicht nur hin und wieder. Ein dauerhafter Bluthochdruck kann verschiedene Ursachen haben, man sollte ihn jedoch niemals unterschätzen. Wie man ihn behandelt, ist auch unterschiedlich, denn bei manchen Menschen schlagen homöopathische Behandlungsmöglichkeiten sehr gut an, andere nehmen Betablocker oder Nahrungszusätze, um den Blutdruck in den Griff zu kriegen. Warum er so gefährlich ist, wie die Werte aussehen und vor allem, wie er entsteht, klären wir nachfolgend im Detail.

Von Redaktion, in Blutdruck Gesundheit auf .

Arthralgie, Arthritis kontra Chronische Schmerzen

Arthralgie, Arthritis kontra Chronische Schmerzen

Die Diagnose Arthralgie bezeichnet die Schmerzhaftigkeit eines Gelenkes. Der Unterschied zwischen der Arthritis und der reinen Arthralgie besteht darin, dass bei einer Arthralgie keine klassischen Entzündungszeichen wie Schwellung und Rötung auftreten. Im Umkehreffekt treten Arthralgien jedoch bei fast jeder Form der Arthritis auf. Rheumatologisch werden Arthralgien in Schmerzkategorien eingeteilt. Die Bezeichnung dafür sind Anlaufschmerz für degenerativ bedingte Gelenkveränderungen, Nachtschmerz und Ruheschmerz, sowie Belastungsschmerz, welcher unter anderem bei traumatischen Läsionen eines Gelenkes auftreten kann.

Von Redaktion, in Allgemein Gesundheit auf .

Gesunde Gefässe. Lycopin soll die Gefässe erweitern.

Jeder kennt sie. Viele Menschen mögen sie. Die herrlich rote Farbe der Tomaten weist schon beim Betrachten darauf hin, dass es sich um eine ganz besondere Frucht handelt. Tomaten sind etwas Gesundes. Insbesondere immer dann, wenn sie aus kontrolliertem biologischem Anbau stammen. Aber was macht die Tomate so interessant? Wissenschaftler in aller Welt, die sich der natürlichen Medizin und den Essgewohnheiten der Menschen widmen, haben festgestellt, dass das in den Tomaten enthaltene Lycopin, dies ist ein Carotinoid-Farbstoff, für die in intensive rote Farbe der Tomaten verantwortlich ist.

Von Redaktion, in Blutdruck Gesundheit auf .

← Ältere Artikel